LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum / Datenschutz
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // dvi-News //
06.10.2008

18. Dresdner Verpackungstagung erforscht Reserven

Dresdner Verpackungstagung

Deutsches Verpackungsinstitut veranstaltet Tagung für Verpackungstechnik

Berlin. Am 4. und 5. Dezember veranstaltet das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) in Kooperation mit der Wissen- schaftlichen Gesellschaft für Fördertechnik und Verpackung (WGFV) die 18. Dresdner Verpackungstagung. Die jährliche Fachtagung für Verpackungstechnik behandelt sämtliche Aspekte rund um das Thema „Reserven erschließen im Verpackungsprozess“ und findet in diesem Jahr zum 18. Mal in der Dreikönigskirche in Dresden statt. Die Veranstaltung gilt als das deutsche Forum für Verarbeitungs- und Verpackungs- maschinenbau und richtet sich an Fachleute der verpackenden Industrie, fachverbundene Wissenschaftler und Absolventen. Experten und hochkarätige Referenten aus namhaften Unternehmen sprechen über Nachhaltigkeit, Hygiene, Mechatronik, Produktschutz, Handels- und Logistikanforderungen im Verpackungsprozess.

Die Dresdner Verpackungstagung bietet Ingenieuren, Technikern, Kaufleuten, Wissenschaftlern und Studenten aktuelle Informationen und einen intensiven Erfahrungsaustausch. So gibt der Eröffnungsvortrag einen Überblick zu den derzeitigen Entwicklungen des Verpackungsmaschinenbaus in Technik, Markt und Wettbewerb. Die weiteren Beiträge beschäftigen sich eingehend mit Nachhaltigkeit und Hygiene, Gestaltung, Mechatronik, Oberflächenveredelung und Produktschutz, sowie Handels- und Logistikanforderungen. Die Referenten sind erfahrene Experten ihres Faches und kommen von der Technischen Universität Dresden, dem VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, sowie aus erfolgreichen Unternehmen wie Krones AG, Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Gerhard Schubert GmbH, Robert Bosch GmbH, Deutsche Mechatronics GmbH, Seidel GmbH + Co, CCL Label GmbH, REWE Zentral AG und andere. Thomas Reiner, der dvi Vorstandsvorsitzende, führt als Moderator durch die zweitägige Veranstaltung.

Dresdner Verpackungstagung am 4. und 5. Dezember 2008
traditionell in der Dreikönigskirche in Dresden.

Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt regulär 550 EUR.
480 EUR für Frühbucher bis zum 31.10.2008.

Weitere Informationen zur Dresdner Verpackungstagung, zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.verpackungstagung.org

Hintergrundinformation

Das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi)

Das dvi ist der Partner für Öffentlichkeit, Politik, Industrie, Unternehmen, Experten und ermöglicht ein umfassendes Netzwerk für Informationen, Interessen und Initiativen.

Das dvi richtet neben der Dresdner Verpackungstagung auch den Deutschen Verpackungspreis, den Deutschen Verpackungskongress, das wichtigste Forum der Verpackungswirtschaft, sowie den Zukunftswettbewerb Packvision aus. Mit der Verpackungsakademie bietet das dvi ein umfangreiches Weiterbildungsangebot für alle Beschäftigten der Branche. Weitere Informationen unter www.verpackung.org

Wissenschaftliche Gesellschaft für Fördertechnik und Verpackung e.V. (WGFV)

Die WGFV wurde 1990 in Dresden gegründet. Sie betätigt sich in Forschung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit auf den Gebieten Transportlogistik, Verpackung, Güterumschlag, Förder- und Lagertechnik, Gefahrguttransport sowie Entsorgung. Die WGFV unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen in Form von Studien und Gutachten sowie durch Seminare und Beratungstätigkeit. Die WGFV ist Mitglied des Deutschen Forschungsverbundes Verpackungs-, Entsorgungs- und Umwelttechnik e.V. (DVEU) in Hamburg.
Weitere Informationen unter www.wgfv.de

Kontakt:

Deutsches Verpackungsinstitut e. V.

Oliver Berndt
Kunzendorfstr. 19

14165 Berlin

Tel. 030. 80 49 858-12
berndt@verpackung.org

www.verpackung.org

Pressekontakt:

Dr. Katia Glaser
Schliemannstr. 48

10437 Berlin

Tel. 030. 503 453 18
Mobile 0177. 62 88 344

mail@katia-glaser.de


Nach oben