LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum / Datenschutz
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // dvi-News //
17.06.2009

Deutscher Verpackungspreis sucht die Spitzenleistungen der Branche

Deutscher Verpackungspreis

Mit neuen Verpackungsideen durchstarten
Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen ist es wichtig, Optimismus und zukunftsweisende Ideen zu entwickeln. Denn im Markt sind Kreativität und Wettbewerb die entscheidenden Impulsgeber, die Qualität und Richtung der weiteren Entwicklung bestimmen. Deshalb sucht das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) auch in diesem Jahr wieder nach neuen Konzepten, Packungen und Maschinentechniken. So setzt der Deutsche Verpackungspreis positive Signale und wird einmal mehr die beachtliche Leistungsfähigkeit der Branche unter Beweis stellen. Der 32. internationale Wettbewerb, der auch als Entrée zum WorldStar gilt, richtet sich an Hersteller, Entwickler, Designer und Verwender neuartiger Verpackungslösungen. Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Verpackungspreis 2009 läuft bis zum 17. Juli.

Das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) prämiert jährlich innovative und kreative Verpackungen. Seit 46 Jahren zeigt der Deutsche Verpackungspreis die Spitzenleistungen der Branche und setzt Maßstäbe für zukünftige Entwicklungen. Der Preis wird in 7 Kategorien vergeben: Verkaufsverpackungen; Transport; Display- und Promotion; Design, Ausstattung und Veredlung; Prototypen; Maschinentechnik; Nachwuchspreis für Studenten, Auszubildende und Schüler.

Für die Nachwuchsförderung hat das dvi mit der PackVision zusätzlich ein Forum geschaffen, das in Kooperation von Unternehmen und Kreativ-Hochschulen visionäre Verpackungskonzepte entwickelt. Damit präsentiert das dvi das gesamte Spektrum der Entwicklungen in der Verpackungswirtschaft: die Innovationen von Morgen im Zukunftswettbewerb Packvision und die Innovationen der Gegenwart im Wettbewerb zum Deutschen Verpackungspreis.

Die unabhängige, prominent besetzte Jury des Deutschen Verpackungspreises besteht aus Experten von Fachverbänden und der Verpackungsindustrie. Bei den durchgängigen und verbindlichen Bewertungskriterien berücksichtigen die Juroren sämtliche Kriterien für erfolgversprechende wie richtungsweisende Verpackungsideen: Innovation und Originalität, Funktionalität und Handhabbarkeit, Design und Emotionalität, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Sicherheit.

„Erfreulich ist es festzustellen, dass gerade auf dem Verpackungsgebiet in den vergangenen Jahren dank der intensiven Entwicklungen der Verpackungstechniker und der schöpferischen Arbeit der Verpackungsdesigner Spitzenleistungen erzielt werden“, resümiert Burkhard Lingenberg,
dvi Vorstandsmitglied und als Beiratsvorsitzender gesamtverantwortlich für den Deutschen Verpackungspreis.

Die Verleihung des Deutschen Verpackungspreises 2009 wird am 28. September mit einer Sonderschau im Rahmen der Messe FachPack+PrintPack+LogIntern in Nürnberg stattfinden. Weitere Informationen und Details zur Anmeldung finden Sie unter www.verpackungspreis.de

Kontakt:

Deutsches Verpackungsinstitut e. V.
Oliver Berndt

Kunzendorfstr. 19
14165 Berlin

Tel. 030. 80 49 858-12
berndt@verpackung.org

Pressekontakt:

Kommunikation für Kreativ-Unternehmen
Dr. Katia Glaser

Schliemannstr. 48
10437 Berlin

Tel. 030. 503 453 18
Mobile 0177. 62 88 344

mail@katia-glaser.de

 


Download:

Nach oben