LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // Newsletter // Archiv // 2012 // 05/2012 

dvi-News 05/2012

dvi. vernetzt. initiativen.

Deutscher Verpackungspreis startet mit neuen Kategorien und erweitertem Service

DVT 2011

Seit dem 10. April läuft die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis 2012. Noch bis zum 20. Juli können Akteure aus dem Verpackungsbereich ihre innovativen Produkte, Materialien, Designs und Anwendungsszenarien online anmelden. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie werden die besten Neuerungen am 24. September auf einer festlichen Gala im Vorfeld der Messe FachPack mit dem Gütesiegel „Beste Verpackung 2012“ ausgezeichnet.

Zum Upgrade für den Deutschen Verpackungspreis gehören optimierte Marketingmöglichkeiten, erweiterte Serviceleistungen und aktualisierte Teilnahme-Kategorien, über die nun auch Produktinhaber, Markenartikler und der Handel ihre Stärken und Positionen optimal einbringen können.

Mehr zu den Neuerungen  finden Sie auf der aktualisierten Webseite www.verpackungspreis.de.



Rückblick: Deutscher Verpackungskongress zeigt neue Wege und viel Emotion

Rund 140 Führungskräfte und Projektverantwortliche aus der Verpackungsbranche trafen sich am 22. März beim 7. Deutschen Verpackungskongress in Berlin.

Unter dem Motto „Gut verpackt. Gut vernetzt. Gut informiert.“ diskutierte der Kongress neue Rezepte für den Handel, implizite Verpackungscodes, die Macht des limbischen Systems, ganzheitliche Nachhaltigkeit, Unternehmenskulturen, Mitarbeiteraktivierung und das Potential von Finanzinvestoren.

Neben Informationen und Insights bot die Veranstaltung bis spät in die Nacht viel Raum für intensives Networking bei einem ungetrübten Blick über die Hauptstadt.

Einen ausführlichen Kongressbericht und Bildimpressionen der Veranstaltung haben wir für Sie auf www.verpackungskongress.de bereitgestellt.

Save The Date: Der nächste Verpackungskongress findet am 14. März 2013 statt.



Verpackungsakademie: Fördertipps; Qualitäts- und Hygienemanagement

Fördertipps: Bund und Länder haben in den vergangenen Jahren neue Förderprogramme aufgelegt und bestehende reformiert. Die Stiftung Warentest fasst zusammen, welche Fördermöglichkeiten es für Weiterbildungsveranstaltungen gibt. Hier können Sie sich informieren.

Qualität, Hygiene und Produktschutz managen

Speziell im Bereich der Füllgüter muss die Verpackung hohen Ansprüchen genügen. Es geht um Schutz vor unerwünschten Fremdeinflüssen wie z.B. Licht, Luftsauerstoff, Aromaverlust, Fremdgerüche, Gasverlust, Temperaturschwankungen oder mechanische Einwirkungen. Pannen führen schnell zu mehr als nur Imageverlusten.

Wie ihr Produkt die geforderten Standards einhalten und garantieren kann, erfahren Sie am 22. und 23. Mai in Wien von Top-Experten des Österreichischen Forschungsinstituts ofi. Holen Sie sich fundierte Grundlagen und machen Sie darüber hinaus wertvolle praktische Erfahrungen im Labor.

Praxisseminar & Laborworkshop am 22./23. Mai 2012 in Wien

dvi. vernetzt. impulse.

Mitglieder-News: PS- und PP-Becher von Optipack auf der Anuga FoodTec

Das dvi-Mitglied Optipack berichtet von großem Interesse an seinen differenzierten Produktlinien LOW-CO (Kosten), UNICITY (Design, Funktion) und ECO (Ökologie) auf der Fachmesse Anuga FoodTec.

Im LOW-CO-Bereich stach nach Informationen von Optipack insbesondere die Innovation Sleeve-like-Print® hervor. Die Nachahmung eines gesleevten Bechers, der einschließlich Stapelrand von oben bis unten bündig bedruckt ist, wirke edel, sei vom Original kaum zu unterscheiden, koste aber rund ein Drittel weniger.

Mehr zu Optipack, den Produktlinien und einem sich fortsetzenden Ökologie-Trend lesen Sie in der Optipack-Presseinformation.

Ist Ihr Unternehmen auch dvi-Mitglied und hat interessante Neuigkeiten für das Netzwerk? Dann senden Sie uns gerne Ihre Nachricht: dvi-news@verpackung.org.



Einladung zur Fachtagung "Zukunft von Lebensmittelverpackungen aus (nachhaltigem) Kunststoff“

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.) veranstaltet am 14.5.2012 in München eine mit renommierten Referenten besetzte Fachtagung zur Zukunft von Lebensmittelverpackungen aus nachhaltigem Kunststoff.

Im Zentrum stehen Fragen wie: Können wir bei Biokunststoffen von nachhaltigem Kunststoff sprechen? Welche Anforderungen an Lebensmittelverpackungen der Zukunft gibt es? Wie sehen die Anforderungen aus Sicht von Herstellern, Verarbeitern und Handel aus? Wie beurteilen Umweltverbände und Verbraucher diese Entwicklung?  

Die Veranstaltung wird von der ehemaligen Umweltministerin Monika Griefahn moderiert. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Teilnehmer aber auf 50 begrenzt.

Infos, Programm und Anmeldeformular

dvi. vernetzt. insights.

EHI-Studie zu Trends in der Handelslogistik auf to.get.net

Für die Trendstudie Handelslogistik 2012 haben EHI Retail Institute und Fraunhofer IML 71 Logistikspezialisten aus Handel, Industrie und Logistikdienstleistung in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

Zu den Themen gehören die steigenden Kosten im Transportbereich als weiterhin wichtigste wirtschaftliche Rahmenbedingung, die Optimierung der Rampenkontakte als Aspekt mit steigender Bedeutung und der Arbeitskraft- und Fachkräftemangel, der im Konsumgüterbereich bereits deutlich Spuren hinterlässt.

Mitglieder des dvi finden die Trendstudie Handelslogistik 2012 als PDF im Downloadbereich von to.get.net. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben, fordern Sie diese bitte unter oertel@verpackung.org an.



dvi-Blog: Ausgepackt

Im dvi-Blog finden Sie eine neue Ausgabe von Birgit S. Bauers Kolumne „Ausgepackt“. Unter dem Titel: „Kommt in die Tüte! Vom Siegeszug eines Archetypen“ geht es um Standbeutel, Pouches und SUPs von den Anfängen 1962 bis zum aktuellen, anhaltenden Aufwärtstrend des am schnellsten wachsenden Packmittels für die nächsten Jahre. Kommt in die Tüte!

 

dvi. vernetzt. informationen.

Lesezeichen

Artikel und Reportagen aus dem Umfeld Verpackung. Jedes Mal anders.

 

Erst Lebensmittel auspacken, dann Verpackung essen

Erst die Milch aus der Tüte trinken und dann die Tüte essen. Was in unseren Ohren vielleicht (noch) etwas schräg klingt, könnte „food technology’s next Big Thing“ sein. Das zumindest spekuliert die englische Zeitschrift „The Guardian“ in ihrem Blog und geht der Cradle-to-Cradle-Idee des Harvard-Professors Dr. David Edwards nach. (zum Blogeintrag) Auch der deutsche Blog spickmich.de berichtete über die Initiative. Hier glaubten viele Leser an einen Aprilscherz. (zum Artikel).

 

Verpackungen aus Eier- und Orangenschalen

Eierschalen sind selbst eine höchst wirkungsvolle Verpackung. Sie nach ihrer natürlichen Erstverwendung als Schutz für heranwachsendes Leben oder das Frühstücksei weiter zu verwenden, ist die Idee von Forschern an der Universität von Leicester. “Eggshell is classified as a waste material by the food industry but is in fact a highly sophisticated composite.” (zum Artikel)

Über ein ähnlich gelagertes Projekt des Freiburger Materialforschungszentrums (FMF) und des Instituts für Makromolekulare Chemie der Universität Freiburg berichtet die Seite BioPro. Hier werden aus dem bei der Orangensaftproduktion anfallenden natürlichen Nebenprodukt Limonen und den in der Luft vorkommenden Gasen Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid Zugänge zu neuen bio-basierten Kunststoffen eröffnet. (zum Bericht)

 

Riecht wie frisch ausgepackt

Die Verpackung ist auch eine verlockende Hülle, die fallen muss, damit wir an unser eigentliches Ziel (das Produkt) kommen. Des Öfteren sind mit diesem Akt der Enthüllung Düfte und Gerüche verbunden, die das Empfinden von Konsumenten und Nutzern beeinflussen. In diesem Zusammenhang sind neuerdings zwei recht spezielle Essenzen erschienen. Zum einen der Duft eines frisch ausgepackten MacBook Pro (Artikel auf winfuture.de) und zum anderen der Duft druckfrischer Bücher. Für letzteren hat kein Geringerer als Karl Lagerfeld die Verpackung entworfen. (Paper Passion bei sueddeutsche.de)

 

Links und News aus der Verpackungsbranche

Aktuelle Nachrichten, Reportagen und Meldungen zum Thema Verpackungen liefert der dvi Nachrichtendienst. Die informative Presseschau lässt sich auch als RSS-Feed abonnieren oder über den dvi-Twitter verfolgen.

 



Termine 2012

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein:

Seminar:
Qualitäts-, Hygienemanagement & Produktschutz
22.–23.05.2012 Wien

Seminar:
Active & Intelligent Packaging
14.–15.06.2012 Freising

Seminar:
Verpackungsdruck und –veredelung
19.–20.06.2012 Stuttgart

Seminar:
Verpackungskosten
21.–22.06.2012 Berlin

Seminar:
Markt & Trends
26.–27.06.2012 Andernach

Event/Messe:
Deutscher Verpackungspreis
Alternative Konzepte. Intelligente Lösungen. Innovative Entwicklungen.

Einreichungsphase 10.04. - 20.07.2012 | Jurysitzung 09 - 10.08.2012 |  Preisverleihung 24.09.2012

Event/Kongress:
Dresdner Verpackungstagung 2012
Erwartungen kennen - Lösungen bieten
06. - 07.12.2012 in Dresden

Weiter aktuelle Termine finden Sie hier.

Nach oben