LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // Newsletter // Archiv // 2009 // 05/2009 

dvi-News 05/2009

Winfried Batzke, Geschäftsführer dvi
Winfried Batzke, Geschäftsführer dvi

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit kurzem finden Sie auf unserer Homepage www.verpackung.org aktuelle News aus der Branche in Kurzform. Mitgliedern des dvi bieten wir im Mitgliederbereich der Homepage die ausführlichen Versionen der Texte an. Die Zugangsdaten hierfür werden in Kürze zugesandt. Darüber hinaus finden Sie dort auch Studien, Marktinformationen und Informationen zu den neuesten Entwicklungen im Bereich der Verpackungen.

Der Deutsche Verpackungskongress 2009 in Berlin hat gezeigt, dass man mit Innovationen und intelligenten Strategien der Krise erfolgreich begegnen kann.

Der Wettbewerb zum Deutschen Verpackungspreis 2009 ist in vollem Gange und wird zeigen, wie kreativ und innovativ die Verpackungsindustrie und die Markenartikler auf die vielfältigen Ansprüche des Handels und der Verbraucher eingehen. Wir als Organisatoren dieses renommiertesten und ältesten Verpackungspreises für alle Materialien und Produktgruppen freuen uns auf Ihre Ideen und Konzepte.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Ihr

Winfried Batzke

Nach oben

Neue Mitglieder

Das DVI ist weiter auf Erfolgskurs – unsere neuen Mitglieder stellen sich vor 

rlc Packaging Group

Die Geschichte des Verpackungsdrucks ist mit der Entwicklung der rlc packaging group eng verbunden. Die Wurzeln unseres Unternehmens reichen mit der Gründung der Firma H.-C. BESTEHORN bis 1861 zurück. Heute gehören zur Unternehmensgruppe Produktionsstätten in Hannover, Berlin und Poznan (Polen).

Unser Leistungsspektrum umfasst die Premiumveredlung (versch. Drucksysteme, Lacksysteme, Heißfolienprägung, Effekt-Prägung uvm.) bis zur Großauflagenproduktion von Faltschachteln der Fast Moving Consumer Goods. Bei uns bekommt der Kunde alles aus einer Hand – von der Forschung & Entwicklung bis hin zur Logistik.

Unsere Kunden profitieren von unserer internationalen Ausrichtung, unserer Innovationskraft und unserem Bestreben, immer bessere und effizientere Lösungen anzubieten.

Merlin Pro Consulting

Merlin-Pro Consulting ist ein Beratungsunternehmen für die Druck- und Verpackungsindustrie, mit dem Schwerpunkt Faltschachtel und Wellpappe. Das Beratungsspektrum umfasst, Projekte und Trainings zur Optimierung interner Prozesse durch einen kontinuierlichen Verbesserungs-Prozess (KVP). Umsetzung von Forderung aus Standards, wie: ISO 9001, ISO 14001, Hygiene BRC/IoP + HACCP, GMP, PSO (Prozessstandard Offset). Merlin-Pro begleitet bei der Einführung von Wissensmanagementsystemen wie Wikis, aber auch Führungskräftecoaching und Führungskräfteentwicklung, sowie Trainigs (z.B. Projektmanagementschulungen, Kreativitätstraining) mit integrierter Teamentwicklung. Zusätzlich übernehmen wir auch Interim-Management-Aufgaben. Wie wir integrierte Management-Systeme dynamisch und mit hoher Mitarbeiter-Einbindung bei unseren Kunden umsetzen, können Sie im Deutscher Drucker: Ausgabe 26.3.2009|Nr. 11|45.Jahr: "Management per Wiki" nachlesen und unter unserer Webseite herunterladen: http://www.merlin-pro.de/presse.html

Nach oben

Terminkalender 2009

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein:

Verpackungsentwicklung und -optimierung
17. - 19.06.2009 in Nürnberg

Vertiefungsworkshop „Preiserhöhungen durchsetzen“
23.06.2009 in Berlin

Verpackung als Marketingtool
24./25.06.2009 in Berlin

Innovation und Design
22./23.09.2009 in Hamburg

Active Packaging
08./09.10.2009 in Berlin

Nach oben

Deutscher Verpackungskongress 2009

Deutsches Verpackungsinstitut veranstaltete
4. Forum der Verpackungswirtschaft

Am 07. Mai veranstaltete das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) den Deutschen Verpackungskongress 2009. Unter dem Titel „Sicheres Wachstum auf neuen Wegen“ standen beim diesjährigen Deutschen Verpackungskongress vor allem die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten der Branche gerade in Zeiten der Krise auf der Agenda. Bei dem Kongress trafen sich Geschäftsführer, Marketing- und Verpackungsprofis sowie Entscheidungsträger aus der Konsumgüterindustrie, Markenartikel- und Verpackungshersteller, Designer, Berater, und Maschinenbauer. Anhand von vielen Beispielen aus der Unternehmenspraxis zeigten die hochkarätigen Referenten, wie Innovationen, Investitionen und Optimierungen zu Markterfolg und wirtschaftlichem Wachstum führen.

Über 100 Fachleute aus der Verpackungswirtschaft kamen nach Berlin, um sich über neue Produkte, Märkte und Strategien zu informieren und zu diskutieren. In seinem Eröffnungsvortrag gab Thomas Reiner, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Verpackungsinstituts, einen Überblick zur aktuellen Situation und folgerte: „Die Zeit der Krise bietet Gelegenheiten, Veränderungsprozesse flexibel zu steuern und neue Strategien zu entwickeln.“ Eine stimmige Marktausrichtung mit dem Focus auf eigene Kernkompetenzen, sowie die Entwicklung von Innovationen und globalen Märkten sind die Schlüsselthemen für wirtschaftliches Wachstum.

Rückblick und Impressionen: www.verpackungskongress.de  

Nach oben

Verpackungsakademie

Von der Idee zur optimalen Verpackungslösung

Der ideale Weg von der innovativen Idee zur wirtschaftlichen Verpackung:
„Verpackungsentwicklung und -optimierung“
Workshop vom 17.-19. Juni 2009.

Interaktiv und in praktischer Arbeit werden im Workshop der optimale Entwicklungsprozess sowie innovative und kreative Verpackungslösungen aufgezeigt und selbst umgesetzt. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, aktiv an einer Entwicklung mit zu arbeiten. Hierfür stehen verschiedene Materialien und Gerätschaften zur Verfügung.

Weitere Informationen unter
Verpackungsentwicklung.

Die Verpackung – Das entscheidende Marketingtool 

Konsumenten sind durchaus bereit, für ein Produkt mit hochwertiger und sinnvoller Aufmachung einen höheren Preis zu bezahlen.

Während ein verschwindend geringer Anteil der täglichen Werbebotschaften das Bewusstsein der Verbraucher erreicht, bewirken Verpackungen rund 70 Prozent der Kaufentscheidungen.

Insbesondere in den Möglichkeiten der Verpackung, mehr als nur einen Sinneskanal anzusprechen, steckt bedeutendes Potenzial. Im Kontext von Marketing und Unternehmensführung zeigt das zweitägige Seminar am 24./25.06.2009 in Berlin praxisnah, wie eine Verpackung den Kunden interessiert, fasziniert und zum Kauf motiviert. 

Weitere Informationen unter
Verpackung als Marketingtool.

Nach oben

NEUIGKEITEN AUS DER BRANCHE

Ceresana: Wissensportal für die Kunststoffbranche

Die wichtigsten Fakten auf einen Klick - nützliche Grundlagen-Informationen zu Kunststoffen, Chemikalien und Additiven – bietet die neue Datenbank Wissen von Ceresana Research, Konstanz. Das Portal umfasst vorerst vier Bereiche. Des Weiteren bietet Ceresana Studien zu  Kunststoffen,  Additiven  und Chemikalien an. Weitere Informationen finden Sie unter www.ceresana.com.

Reaktivierung des DIN-Arbeitsausschusses "Schachteln aus Voll- und Wellpappe" geplant

Im Zuge der Initiative "Innovation mit Normen und Standards" (INS) fand 2008 ein NAVp-Workshop zum Thema "Anforderungen an RFID-Tags für Verpackungen" statt. RFID-Technik (Radio Frequency Identification) bietet neuartige Möglichkeiten der "intelligenten Verpackung" und eine vielseitige Anwendung für Handel und Logistik.

Unter anderem wurde das Thema "RFID auf Kartonverpackungen" als mögliches Norm-Projekt identifiziert (nähere Information unter folgendem Link).

DIN-Arbeitsausschuss "Managementnormen" im NAVp gegründet und Normungsantrag "Gute Herstellungspraxis für Hersteller von Lebensmittelkontaktmaterialien" beraten

Am 26. November 2008 wurde im NAVp der Antrag zur Erarbeitung einer Norm
"Gute Herstellungspraxis für Hersteller von Lebensmittelkontaktmaterialien" im neu gegründeten Arbeitsausschuss "Managementnormen" (NA 115-01-09 AA) beraten.

In der Antragstellung wurde die wirtschaftliche Notwendigkeit einer solchen Norm für die deutsche und europäische Verpackungswirtschaft betont.

Als Ergebnis der Diskussion wurde festgelegt, einen Leitfaden zu erarbeiten. Dieser Leitfaden soll übergreifend alle bereits vorhandenen branchenbezogenen Regelungen zu GMP berücksichtigen. Es soll kein Konkurrenzdokument zu bereits vorhandenen Dokumenten aufgestellt werden. Branchenleitfäden zeichnen sich vor allem dadurch aus, fachliche Details darzustellen. Es ist davon auszugehen, dass die Branchenleitfäden eine Aufwertung durch die Anbindung an eine Europäische Norm erfahren.

Der Leitfaden soll die praktische Umsetzung der "Verordnung (EG) Nr. 2023/2006 der Kommission vom 22. Dezember 2006 über gute Herstellungspraxis für Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen" aufzeigen.

Die Experten beschlossen auf Grundlage des Normungsantrages eine Norm mit dem Titel: „Verpackung - Gute Herstellungspraxis (GMP) für Hersteller von Lebensmittelverpackungen“ – Leitfaden zu erarbeiten. Sind Sie daran interessiert

  • am Inhalt der Norm mitzuwirken?
  • Vorstellungen und Interessen Ihres Unternehmens einzubringen?
  • nicht darauf zu warten, dass Andere die Anforderungen festlegen?

Dann melden Sie sich bitte im NAVp: barbara.braune@din.de oder 030 2601-2785

Nach oben

Deutscher Verpackungspreis

Das Deutsche Verpackungsinstitut sucht die kreativste Verpackung des Jahres 2009.

Bereits zum 32. Mal zeichnet der renommierte Deutsche Verpackungspreis innovative Verpackungsideen und richtungsweisendes Verpackungsdesign aus. Die internationale Ausschreibung läuft  und der Anmeldeschluss ist der 17. Juli 2008.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, ruft das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) zur Teilnahme am Deutschen Verpackungspreis 2009 auf. Designer, Entwickler, Hersteller und Verwender neuartiger Verpackungslösungen, die schon auf dem Markt eingeführt oder produktionsreif sind, können sich an dem internationalen Wettbewerb beteiligen. Aber auch Prototypen und Entwürfe von Schülern, Auszubildenden und Studierenden sind erwünscht. Weiterhin sind Verpackungsmaschinenbauer und -zulieferer in einem Drei-Jahres-Turnus zur Teilnahme aufgerufen. Damit wird diesjährig auch ein Verpackungspreis für Maschinentechnik vergeben, der innovative technische und technologische Lösungen der Verpackungsindustrie auszeichnet.

Die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie im Internet unter www.verpackungspreis.de oder in der dvi-Geschäftsstelle.

Nach oben