LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // Newsletter // Archiv // 2013 // 01/2013 

dvi-News 01/2013

dvi. vernetzt. initiativen.

Kompetenz und Persönlichkeit beim Deutschen Verpackungskongress

dvk 2013

Kompetente Köpfe, helle Geister, mutige Innovatoren und erfolgreiche Unternehmer treffen sich auf dem 8. Deutschen Verpackungskongress am 14. / 15. März 2013 in Berlin.

Treffen Sie zum Beispiel Andreas Schabert, Leiter Verpackungsentwicklung gesamt der Beiersdorf AG. Im Januar startete Beiersdorf die schrittweise Einführung des neuen Designs für das gesamte NIVEA Haut- und Körperpflege-Portfolio in über 200 Ländern. Die unter der Verantwortung Andreas Schaberts entwickelte Design-Sprache schließt alle Produkte in allen Segmenten ein und wird weltweit Anwendung finden.

Rebranding als wesentliches strategisches Element einer Marken-Gesamtstrategie und Treiber für nachhaltiges und profitables Wachstum:

Markenbindung über Verpackung!
» Live auf dem Deutschen Verpackungskongress.

Das Top-Event der Entscheider und Führungskräfte der Verpackungs-Wirtschaft bietet einen Tag für den Blick auf das große Ganze. Themen, Trends und Strategien. Networking, Impulse und Informationen. Von Machern und Denkern für Macher und Denker. Mit Abendveranstaltung im ‚Story of Berlin‘ und Exkursionen zur Tchibo Manufacturing sowie dem rlc Pharmacenter.

Nutzen Sie noch bis zum 8. Februar den Rabatt für Frühbucher und kommen Sie zum Deutschen Verpackungskongress am 14./15. März 2013 nach Berlin.

» Jetzt informieren und anmelden!

Nach oben

Mehr wissen! 3 Angebote für den Jahresanfang

Maßgeschneiderte Fortbildungsmöglichkeiten der Verpackungsakademie für Einsteiger, Fachleute und Führungskräfte

» Verpackungsentwicklung
und -optimierung

Praxisseminar, Technikum, Workshop - vom 19. bis 21. Februar in Nürnberg

In unserem Seminar lernen Sie in Theorie und Praxis, wie Sie Ideen und Konzepte entwickeln, Visualisieren und Optimieren, Technologien verwenden, bereits vorhandene Materialien einsetzen und Ihre Pläne optimal umsetzen.

Im Technikum entwickeln und realisieren Sie Verpackungslösungen mit verschiedenen Materialien und an unterschiedlichen Maschinen. Die Mock-Ups nehmen Sie mit nach Hause.

» Chance nutzen! Hier informieren und anmelden.

» Active & Intelligent Packaging

Praxis-Seminar mit Experten des Fraunhofer-IVV - vom 26. bis 27. Februar in Freising (bei München)

Holen Sie sich: Spezifisches Wissen zu den Anforderungen im Lebensmittelbereich. Einen Überblick über aktive und intelligente Verpackungen. Detaillierte Kenntnisse der wichtigsten aktiven Systeme. Know-how zur Einschätzung sinnvoller Anwendungsbereiche in Ihrem Unternehmen. Bewertungskriterien für Einsatz und Nutzen von aktiven und/oder intelligenten Packungen.

Unsere Referenten Dr. Kajetan Müller und Sven Sängerlaub sind Top-Experten des Fraunhofer Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV).

» Mehr wissen! Hier informieren und anmelden!

» Stellen Sie Ihre REACH- und CLP-Konformität sicher

Seminar & Webinar + 12 Monate Updates! Am 1. März in Frankfurt/Main (Industriepark Hoechst)

REACH verstehen, REACH- und CLP-Konformität im Verpackungsbereich sicherstellen: Darum geht es in diesem Seminar, das zusätzlich ein Webinar zur Nachbereitung und 12 Monate aktuelle Updates zum Thema beinhaltet.

Holen Sie sich das nötige Wissen zu den Grundelementen, Begriffen und Pflichten; zu den Aufgaben für den Verpackungshersteller; zum erweiterten Sicherheitsdatenblatt; zu rechtlichen Fragestellungen; zu Spezialfragen und profitieren Sie darüber hinaus von einem wertvollen Erfahrungsaustausch.

» Profitieren! Jetzt informieren und anmelden!

 

Bei Fragen und für Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Frau Lena Sellschopf
T +49 30 - 80 49 858 - 13
sellschopf@verpackung.org.

www.verpackungsakademie.de

 

Trenner

Ihre Meinung zählt. Ihre Antworten helfen. Umfrage der Verpackungsakademie.

Zeitaufwand 5 Minuten. Unter den ersten 100 Einsendern verlosen wir einen Rabattgutschein. Damit erhalten Sie 75% Ermäßigung für ein Verpackungsakademie-Seminar Ihrer Wahl; gültig für 2013.

Wir möchten das Aus- und Weiterbildungsangebot der Verpackungsakademie weiter verbessern und auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Dafür bitten wir Sie um Ihre Meinung in einer kurzen Onlineumfrage.

» Zur Onlineumfrage

Die Teilnahme ist anonym. Lediglich von Teilnehmern an der Verlosung brauchen wir eine Kontaktmöglichkeit, um Sie im Gewinnfall benachrichtigen zu können.

Wer über das Direktmailing der Verpackungsakademie bereits an der ersten Verlosung teilgenommen hat, kann leider nicht erneut gewinnen.

Trenner

Start für den Deutschen Verpackungspreis 2013

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie startet am 4. Februar die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis 2013.

Bis zum 01. Juni 2013 können sich nationale und internationale Gestalter, Entwickler, Hersteller und Anwender mit ihren Verpackungsinnovationen dem Vergleich der Besten stellen. Die Auszeichnung „Beste Verpackung“ bzw. „Beste Verpackungsmaschine“ bzw. „Bestes Display“ wird in 6 Kategorien und nach festen Kriterien vergeben. Dabei zählen scheinbar kleine Details genauso wie die alles umfassende Lösungen. In jeder Kategorie gibt es darüber hinaus einen ‚Sonderpreis für den Nachwuchs‘.

Die Nominierten werden von einer fachkundigen und unabhängigen Jury ermittelt und am 20. August der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Prämierung der Preisträger findet am 23. September im Rahmen einer festlichen Gala zur Eröffnung der FachPack statt. Auf der Messe gibt es darüber hinaus eine Sonderschau der prämierten Innovationen.

Reichen auch Sie Ihre Innovationen ein und nutzen Sie die Vorteile des Deutschen Verpackungspreises!

Der Verpackungspreis ist auch auf facebook und bei google+.

» www.verpackungspreis.de

Nach oben

dvi. vernetzt. impulse.

Verpackung der Zukunft - Werbemöglichkeiten im Handelsblatt und auf Fachevents

Der Reflex-Verlag produziert eine Sonderveröffentlichung mit dem Titel „Verpackung der Zukunft“. Das Themenmagazin wird dem Handelsblatt vom 13. März 2013 beiliegen und zusätzlich auf relevanten Branchenmessen und -veranstaltungen verteilt. Über 400.000 Leser sollen auf diesem Weg erreicht werden.

Lesern des dvi-Newsletters, die im Rahmen der Sonderveröffentlichung werben und informieren möchten, bietet der Verlag einen Preisnachlass von 20%. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Selina Dehm; Tel.: + 49-30 2008 949 18; E-Mail: selina.dehm@reflex-media.net

Das Angebot des Verlags können Sie hier als
» Word-Dokument downloaden.

dvi. vernetzt. informationen.

Neue Studien für die Verpackungswirtschaft

Aktuelle Studien und Forschungsergebnisse

Packaging and Packaging Waste Statistics 1998-2010 - EU data

Von der EUROPEN kommt eine aktualisierte Studie mit Zahlen zu Verpackungsabfällen. “In 2010, just under 18.7 million tonnes of used packaging were sent for final disposal in the EU 27 member states. To put this into context, it has been estimated that 89 million tonnes of food were wasted in the EU 27 in 2006.” Key facts bietet ein Artikel von Packaging Europe. Den Report können Sie hier
» als PDF herunterladen.

Trenner

Einfluss von QR-Codes im Extended Packaging - Umfrage

Eine Masterarbeit der Goethe Universität Frankfurt untersucht die Einflüsse von QR-Codes im Extended Packaging, darauf weist der Blog mobile tagging hin. Im Focus: Die Einflüsse von QR-Code-Kampagnen auf die Customer Brand Relationship und die Customer Loyalty sowie Möglichkeiten des Cross-Sellings.
» Die Umfrage erreichen Sie hier.

Trenner

Der Weltwirtschaft drohen apokalyptische Risiken

Das Magazin MaschinenMarkt thematisiert die Studie „Global Risks 2013“ die vom World Economic Forum veröffentlicht wurde. „Die Palette der Gefahren für die Weltökonomie reicht von Umweltkatastrophen gigantischen Ausmaßes über das Aufkeimen von Killerbakterien bis hin zu digitalen Flächenbränden.“ Die Studie kann hier als PDF heruntergeladen werden. Im Artikel findet sich auch ein Link zum Video Global Risks Report 2013 - Risk Cases and Resilience.
» Mehr lesen.

Trenner

Der Verpackungsmarkt für Papierverbunde in Deutschland

Die GVM untersucht in ihrer neuen Studie „Der Verpackungsmarkt für Papierverbunde in Deutschland“ Trends und Potenziale bis in das Jahr 2016.

Märkte mit hohen Wachstumsraten sind u.a. Kosmetika, Nahrungsmittel in Plus-Kühlung und Tierfutter. Im Mittelpunkt stehen die strategische Bewertung der Zukunftsfähigkeit einzelner Märkte und die daraus resultierenden Handlungsoptionen für die Marktakteure. Weiterführende Informationen finden sich auf der GVM-Webseite. Eine Kurzbeschreibung können Sie hier
» als PDF herunterladen.

Trenner

Links und News aus der Verpackungsbranche

Aktuelle Nachrichten, Reportagen und Meldungen zum Thema Verpackungen liefert der dvi Nachrichtendienst. Die informative Presseschau lässt sich auch als RSS-Feed abonnieren oder über den dvi-Twitter verfolgen.

 

Lesezeichen

Artikel und Reportagen aus dem Umfeld Verpackung. Jedes Mal anders.

 

» Heiße Lösung für das perfekte Ei

Die russische Agentur Kian und der russische Designer Evgeny Morgalev haben einen Eierkarton entwickelt, der ein Ei ohne Wasser kochen kann. Das berichtet pack aktuell und zeigt einige Bilder.



» De-Branding für den Quiet Shop

Das Blog box vox berichtet von einem Supermarkt, der sich als Oase in der Wüste des Information overload positioniert. Zum Beispiel über de-branding. “Some of the world’s most recognisable brands have taken the admirable step of removing their logos in our exclusive collection of de-branded products, available in the Quiet Shop.”



» Total tote Dose?

Im Jahr 2003 wurde das Einwegpfand eingeführt. Der Spiegel berichtet von Sammlern, die Tausende Dosen von Cola, Pepsi und Co. besitzen und sie für kein Geld der Welt hergeben würden. Dazu gibt es eine Fotogalerie mit einigen ihrer liebsten Stücke.



» Big Brand Theory

Ebenfalls mit Dosen arbeitet Ewan Yap aus Malaysia. Titel seiner Arbeit: Big Brand Theory - How much your brand worth depends on how much you can leave it out. Das Klonblog zeigt eine Reihe von Bildern.


» Was nützt "grüner Konsum?"

Das Magazin telepolis berichtet von einer neuen Folge des Projekts „Faktencheck“, das von der Robert Bosch Stiftung durchgeführt wurde. Die Frage der online Live-Recherche: „Allein im vergangenen Jahr ist der Umsatz von Bio-Produkten in Deutschland um neun Prozent gestiegen. Hat das irgendeinen positiven Effekt mit Blick auf Nachhaltigkeitsziele?“ Das Ergebnis: „Im Einzelnen ist es schwierig, Effekte „grünen“ Konsums zu quantifizieren. Hauptgrund dafür ist, dass man kaum absehen kann, wie einzelne Konsumhandlungen sich auf das große Ganze auswirken und ob nicht Erfolge im einem Bereich durch Rückschläge an anderer Stelle wieder zunichte gemacht werden.“ Mehr dazu.

Termine 2013

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein:

Seminar
Verpackungsentwicklung und -optimierung
19. – 21.02.2013 in Nürnberg

Seminar
Active & Intelligent Packaging
26. – 27.02.2013 in Freising

Seminar
Aktuelles Recht für Lebensmittelkontakt und Migration bei Verpackungen
28.02.2013 in Frankfurt

Seminar
REACH verstehen, REACH-und CLP-Konformität im Verpackungsbereich sicherstellen
01.03.2013 in  Frankfurt

Seminar
Qualitäts-, Hygienemanagement & Produktschutz
05. – 06.03.2013 in Wien

Seminar
Nachhaltigkeit und Verpackung
07.03.2013 in Berlin

Seminar
Verpackungsdruck und –veredelung
19.–20.03.2013 in Stuttgart

Seminar
Anwendungsgerechte Mehrwegsysteme für Industriegüter
09. – 10.04.2013 in Berlin

Seminar
Markt & Trends
11. – 12.04.2013 in Berlin

Seminar
Verpackung als Marketingtool
16. – 17.04.2013 in Berlin

Seminar
Verpackungskosten
18. – 19.04.2013 in Berlin

 

Event/Kongress:
Deutscher Verpackungskongress 2013
Verpackung 2020. Potenziale und Perspektiven

14. - 15.03.2012 in Berlin

Event/Messe:
Deutscher Verpackungspreis 2013
Alternative Konzepte. Intelligente Lösungen. Innovative Entwicklungen.

Start der Einreichungsphase: 04.02.2013
Preisverleihung: 23.09.2013

Event/Kongress:
Dresdner Verpackungstagung 2013
05. - 06.12.2013 in Dresden

Weitere aktuelle Termine finden Sie hier.