LOGIN:to.get.net|
  • Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Druckversion
Sie befinden sich hier: Startseite // Aktuelles // Newsletter // Archiv // 2009 // 01/2009 

dvi-News 01/2009

Winfried Batzke, Geschäftsführer dvi
Winfried Batzke, Geschäftsführer dvi

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

dass Herausforderungen Chancen beinhalten ist eine anerkannte Weisheit, muss aber im täglichen Handeln erst einmal umgesetzt werden.

Nur wer jetzt nach vorn schaut und sich für die Zukunft wappnet, wird Erfolg haben. Vier Unternehmen sind im Januar Mitglieder im Deutschen Verpackungsinstitut e. V. geworden und schließen sich damit unserem starken Firmennetzwerk an. Wir stellen Ihnen die Unternehmen in dieser Ausgabe vor.

Viel Spaß beim Lesen!

Winfried Batzke

Nach oben

Neue Mitglieder

DVI startet gegen den Trend – 4 neue Mitglieder zum Jahresbeginn

D’Sign Bringold & Cueni AG

„Unsere Arbeiten sprechen für sich. Oder eben in erster Linie für Sie. Wir machen offensichtlich, was in Ihrem Unternehmen, Ihren Marken und Produkten steckt.“

Corporate und Brand Design:
Logogestaltung, Entwicklung von Dachmarken und Markenarchitekturen

Packaging Design:
Verpackungsgestaltung und -adaptionen, insbesondere für die Kosmetik- und Foodbranche 

Communications:
Gestaltung und Produktion von Messeständen, POS-Materialien, Inseraten und Plakaten, Sales Folders, Publikationen und Websites

„Packen Sie uns bei unserer Lust auf Ästhetik, bei der Freude an Herausforderung. Wir sehen uns gerne als Ihre visuellen Partner und Berater. Und für alles darum herum: die vollständige Projektabwicklung, technische Abklärungen bis zur Druckabnahme, das Naming (Markennamen und Claims) und alle Ebenen der Textkreation.“

Eckes-Granini

Seit Generationen im Familienbesitz, ist die Eckes-Granini Deutschland GmbH die größte von mittlerweile 15 Landesgesellschaften der international agierenden Eckes-Granini Group – einer der führenden Markenhersteller von Fruchtsäften und fruchthaltigen Getränken in Europa. Mit seinen starken Marken granini, hohes C und FruchtTiger ist das Unternehmen in Deutschland absoluter Marktführer in diesem Bereich. Seit seinen Anfängen ist es Eckes-Granini gelungen, mit innovativen Produkten Trends zu setzen und Wachstumsimpulse in den Markt zu geben. Auch in jüngster Zeit setzt das Unternehmen, an dessen Erfolg derzeit rund 600 Mitarbeier arbeiten, mit spannenden Neuheiten unablässig wichtige Akzente. Stetige Innovationen und Investitionen in Marketing, Produkt-
entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung und Systeme dienen dazu, dem klaren Bekenntnis zur Marke und der damit verbundenen Qualitäts-
orientierung auch in Zukunft gerecht zu werden und somit im zunehmend intensiver werdenden Wettbewerb weiterhin als Topanbieter den Markt zu bewegen.

Multivac

Die Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co.KG ist einer der weltweit wichtigsten Anbieter von Verpackungslösungen: globaler Marktführer bei Tiefzieh-Verpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum- Kammermaschinen, Kammerbandmaschinen, Etikett-
ierern, Qualitätskontrollsystemen und Automati-
sierungslösungen, bis hin zu schlüsselfertigen Linien.

Die Multivac Gruppe beschäftigt weltweit über 2.600 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind etwa 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. Mit mehr als 55 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 800 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten Multivac Maschinen.

Weitere Informationen:  www.multivac.com

Winter & Company

Seit fast 120 Jahren sind höchst kreative Überzugsmaterialien das Thema von WINTER & COMPANY. Diese innovativen Produkte werden entwickelt auf Basis von Leder, besonderen Papieren und Kunststoffen. Vor Allem eingesetzt werden diese für Premium-Luxusverpackungen und hochwertigste Werbemittel. Bei der Gestaltung seiner anspruchsvollen Qualitäts-Produkte legt WINTER & COMPANY größten Wert auf Unverwechselbarkeit sowie einmalig perfekte Harmonie von Optik und Haptik. Das ständig lagernde Angebot umfasst rund 3.000 Artikel, die über ein weltumspannendes Netz von Tochterfirmen vermarktet werden. Die WINTER-Leistungspalette umfasst außerdem kompetente Anwendungsberatung und Projektunterstützung bis hin zur kompletten Projekt-Abwicklung: www.winter-company.com.

Nach oben

Terminkalender 2009

Zu folgenden Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein:

B2B-Kommunikation in der Verpackungsbranche
17./18.02.2009 in Berlin

Basiswissen Verpackung
09./ 10.03.2009 in Leipzig

Verpackungsprozesse und -maschinen
18. - 20.03.2009 in Waiblingen

Fachenglisch Verpackung
26. - 27.03.2009 in Berlin

Europäisches Verpackungsrecht
26./ 27.03.2009 in Frankfurt

Employer Branding in der Verpackungswirtschaft
24.04.2009 in Berlin

Packstoffe und Packmittel im Vergleich
28./ 29.04.2009 in Berlin

Deutscher Verpackungskongress

07./ 08.05.2009 in Berlin

Packaging Design
14./ 15.05.2009 in Berlin

Preiserhöhungen durchsetzen
26.05.2009 in Berlin

Verpackungsentwicklung und -optimierung
17. - 19.06.2009 in Nürnberg

 

Nach oben

Deutscher Verpackungskongress 2009

"Sicheres Wachstum auf neuen Wegen" am 07.05.2009 in Berlin

Am 07. Mai findet der Deutsche Verpackungskongress 2009 in Berlin statt. In diesem Jahr steht vor allem das Thema „Sicheres Wachstum“, z. B. in neuen Märkten oder durch neue Verpackungen, auf der Kongress-Agenda.

Die hochkarätigen und fachkundigen Referenten werden deutlich machen wie Innovationen, Investitionen und Optimierungen zu Markterfolg und damit zu wirtschaftlichem Wachstum führen.

Referenten sind u. A.:

  • Rainer Frerich-Sagurna, Technischer Geschäftsführer, Kellogg Deutschland GmbH
  • Wolf-Dieter Baumann, Geschäftsführer, Oystar Holding GmbH
  • Dr. Hanno M. Bästlein, Vorsitzender des Vorstandes, Constantia Packaging AG
  • Dr. Willi Schroiff, Vice President Market Research, Henkel AG

Der Deutsche Verpackungskongress 2009 wird im neu gestalteten Tagungsbereich des renommierten Hauptstadthotels ’Steigenberger Hotel Berlin’ stattfinden.

Was dürfen Sie von dem Deutschen Verpackungskongress erwarten:

  • Hochkarätige Sprecher
  • Professionelle Moderation
  • Zeit für Begegnung, Kontakte und Austausch
  • Gutes und angenehmes Umfeld

Informationen und Anmeldung mit einem Klick unter
www.verpackungskongress.de.

Nach oben

Verpackungsakademie

dvi gibt Überblick über die Zusammenhänge und Themen der Verpackungswirtschaft

Für Mitarbeiter im Verpackungsbereich ist es wichtig, einen Einblick in die Zusammenhänge der gesamten Wertschöpfungskette zu erlangen, um die damit einhergehenden Anforderungen besser kennen zu lernen und berücksichtigen zu können. Erst durch das Verständnis der Verknüpfungen in der Supply Chain, der Einflüsse des Handels und entsprechender Gesetze erschließen sich ganz neue Perspektiven bei der Verpackungsentwicklung, dem Einkauf und der Produktion.

Das Seminar der Verpackungsakademie „Basiswissen Verpackung“ am 09./10.03.2009 in Leipzig dient dazu, sich gezielt mit den Fragen des Nutzens und der Aufgaben der Verpackung vertraut zu machen und zukünftig den Anforderungen an Verpackungen noch besser gerecht zu werden.

Inhalte:

  • Aufgaben, Nutzen und Entwicklung der Verpackung
  • Begriffe des Verpackungswesens (DIN 55405, DIN 8740, DIN EN 415)
  • Überblick über Packstoffe, Packmittel und Packhilfsmittel
  • Anforderungen an Verpackungen für Lebensmittel, Kosmetika und Pharmazeutika
  • Anforderungen des Handels
  • Einflüsse von Gesetzen
  • Kennzeichnungssysteme, Maßnahmen zu Fälschungssicherheit
  • Verpackungsentwicklung und –gestaltung, Rapid Prototyping
  • Packmittelprüfung und –spezifikation

Weitere Informationen finden Sie unter Basiswissen Verpackung.

Technische Optimierungspotenziale erkennen – vom 18.-20. März 2009 in Waiblingen

dvi bietet allen technischen Mitarbeitern der Branche einen kompakten Überblick über die relevanten Prozesse, Maschinen und Steuerungen sowie Standardisierungen im Verpackungsbereich.

Die Interpack 2008 hat gezeigt, dass der Deutsche Verpackungsmaschinenbau nach wie vor weltweit führend ist. Anbieter aus anderen Ländern positionieren sich jedoch immer erfolgreicher auf dem umkämpften Weltmarkt.

Das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) hilft der Branche die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter auch im Bereich der „Verpackungsprozesse und –maschinen“ weiter auszubauen.

Am 18.-20. März 2009 bietet das dvi zum wiederholten Mal eine Orientierungshilfe an, um die Möglichkeiten der Verpackungstechnik besser zu verstehen. Gängige Verpackungsprozesse und -maschinen sowie zukünftige Trends werden aufgezeigt und Einblicke in die gelungene Zusammenstellung kompletter Verpackungslinien durch Beispiele und Simulationen gegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Verpackungsprozesse und –maschinen.

Nach oben